Unser Haus

05.11.08

Home
Bandorf
Zehntturm
Unser Haus

 

 

 

 Backhaus und Räucherkammer

Angegliedert war in einem Nebengebäude, das an denTurmweg grenzte, das Backhaus sowie eine Räucherkammer. Beide Anlagen wurden noch bis in die 50erJahre genutzt. Außerdem war die örtliche Wasserleitung bis 1948 dort vorzufinden. Früher wurde das Wasser von einem im Hof vorhandenen Brunnen entnommen. Leider wurde im September 1995 mit dem Abriss dieser noch gut erhaltenen Anlage begonnen, die zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zum Bestand des Zehnthofes zählte. Das eigentliche Backes sowie die angrenzende Räucherkammer waren noch gut erhalten. Über der Feuerung des Backes war die Jahreszahl 1847 eingemeißelt. In diesem teils in Fachwerk und roten Ziegelsteinen gemauerten Schuppen war früher auch eine Wein- und Obstkelter untergebracht. Der damalige Eigentümer des Grundstückes erstellte dort einen kleinen Anbau an das 1930 von Stallungen zum Wohnhaus umgebaute Anwesen.

So wird unser Haus, als Teil des alten Zehnthofes, in der Bandorfer Chronik beschrieben. Es ist ein Haus, was man lieben muss, sonst wird es einem nicht gefallen. Dadurch das es sehr schmal ist, gelangt man in die einzelnen Zimmer nur, wenn man vorher ein anderes Zimmer durchquert hat. Aber wir finden es toll, Beeno, Eyka und Hummel auch. In unseren Köpfen haben wir viele Pläne, wie wir es noch schöner machen können. Mal sehen, was wir so in den nächsten Jahren von unseren Träumen umsetzen können.

 

 

Home | Über Uns | Unser Zuhause | Geschichte | Unsere Boxer | Amsel`s Post | Beeno`s Senf | Ausbildung | Rocky | Gästebuch | Links | Impressum

CMS